Schnellkontakt: redaktion@warburg-news.de   -    Telefon: 0 173 - 19 25 674
Jobbörse Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Sportkurve

20.06.2016 - 08:36 Uhr

„Politik braucht auch die Frauen“

Kreis Höxter (red). Mehr Frauen in die Parlamente! Das ist der Wunsch der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in OWL. Möglich werden soll das mit Hilfe eines Mentoring-Programms, das vom Helene Weber Kolleg angeboten wird. Interessierte Frauen können sich jetzt dazu anmelden. „Gerade in der Kommunalpolitik, wo die Demokratie ihre Basis hat, werden Männer und Frauen gleichermaßen gebraucht“, sagt Landrat Friedhelm Spieker. Er weist darauf hin, dass nicht einmal ein Viertel der kommunalen Parlamentssitze von Frauen besetzt sei. „Im gesamten Kreis Höxter findet man im Durchschnitt nur 17 Prozent Frauen in den Räten, in manchen Kommunen sind es sogar unter zehn Prozent.“ Das Ansinnen der Gleichstellungsbeauftragten, an dieser Situation etwas zu ändern, findet deshalb seine Zustimmung.

Die Demokratie lebt von der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Meinungen und Ansichten – das gilt für alle politischen Ebenen und Gremien gleichermaßen. „Männer und Frauen sollten deshalb mit ihren unterschiedlichen Lebenserfahrungen gleichermaßen in den Parlamenten vertreten sein“, so Gaby Böker vom Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten: „Obwohl Frauen etwa 50 Prozent der Bevölkerung stellen, bilden sie in allen kommunalen OWL-Parlamenten die klare Minderheit.“ Die Gründe dafür seien vielfältig, erläutert Gaby Böker, „dürfen aber letztlich keine Entschuldigung sein, ein ‚Weiter-so‘ zu rechtfertigen.“ Daher wollen die Gleichstellungsbeauftragten gemeinsam mit engagierten Politikerinnen und interessierten Frauen – und hoffentlich auch allen politischen Parteien vor Ort – an einer Veränderung arbeiten.

„Dies geschieht aus der Überzeugung heraus: Politik braucht auch die Frauen!“ Die oben genannten Zahlen in den Stadträten und Kreistagen waren der Ausgangspunkt für die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Ostwestfalen-Lippe, nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Situation mit Blick auf die Kommunalwahlen 2020 verändert werden könnte. Beim Angebot des parteiunabhängigen Helene Weber Kollegs (HWK) in Berlin wurden sie fündig. Im Herbst 2016 startet daher ein Mentoring-Programm für Frauen aus ganz OWL. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Dieses Mentoring-Projekt ermöglicht an Kommunalpolitik interessierten Frauen, von erfahrenen Politikerinnen zu lernen, in geschütztem Rahmen eigene Kompetenzen weiterzuentwickeln und zu reflektieren sowie Teil eines OWL-weiten Netzwerks mit interessanten Persönlichkeiten zu werden.

Gesucht werden deshalb ab sofort Frauen, die entweder als Mentorin oder als Mentee an dem Programm teilnehmen möchten. Die ausgefüllten Bewerbungsunterlagen können bis zum Freitag, 22. Juli, direkt an das HWK Berlin gesendet werden. Als Mentorinnen können sich Kommunal-, Landes- oder Bundespolitikerinnen bewerben, die Beraterin und Ansprechpartnerin für eine politisch interessierte Frau sein möchten. Als Mentees können sich Frauen bewerben, die sich vielleicht kommunalpolitisch engagieren möchten und an einer persönlichen Weiterentwicklung durch Qualifizierungsseminare sowie die persönliche Beratung durch eine erfahrene Politikerin interessiert sind.

Dabei ist wichtig, dass die Teilnahme nicht verpflichtet, in eine Partei einzutreten oder später tatsächlich ein politisches Mandat zu übernehmen. Weitere Auskünfte erteilen die Gleichstellungsbeauftragten im Kreishaus und in den Rathäusern der Städte, bei denen auch die Bewerbungsunterlagen angefordert werden können. Diese und ausführliche Informationen gibt es aber auch im Internet unter www.frauen-macht-politik.de/mentoring. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Die Auswahlentscheidung trifft das HWK Berlin. Im Kreis Höxter ist zusätzlich geplant, auch interessierten Frauen, die keine Zusage für das Mentoringprogramm erhalten, das Hineinschnuppern in kommunalpolitische Themen zu ermöglichen. Hierzu wird in Zusammenarbeit mit den örtlichen Volkshochschulen eine Veranstaltungsreihe unter dem Leitgedanken >Politik in meiner Stadt – Wie geht was?< erstellt.


„Politik braucht auch die Frauen“  - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 
ANZEIGE

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News